Kinder

Grauer Star

 

 

 

Grauer Star (Katarakt) bei Kindern

 

  • Grauer Star (eine Trübung der durchsichtigen Augenlinse) kann bereits bei Kindern vorkommen.
  • 0.03% aller Kinder haben eine sehbeeinträchtigende Linsentrübung.
  • Bei 25% der hochgradigen Sehbehinderungen bei Kindern ist ein angeborener Grauer Star Ursache dafür.

 

Linkes Auge mit Grauem Starx

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Ursachen dafür sind:

 

  • Vererbung
  • Infektion der Mutter während der Schwangerschaft (z.B. Röteln, Lues, Toxoplasmose)
  • Medikamenteneinnahme der Mutter während der Schwangerschaft (z.B. Steroide, Thalidomid)
  • ungenügende Augenreifung bei Frühgeborenen
  • Begleitung anderer Augenmissbildungen
  • Folge von Augenverletzungen (Augenprellung) und schweren Augenentzündungen

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Zeichen eines Grauen Stars bei Kindern sind:

 

  • weisse, helle Pupille
  • Augenzittern (Nystagmus)
  • Lichtempfindlichkeit
  • Schielen
  • verminderte Aufmerksamkeit (visuelles Desinteresse)

 

x

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Therapie des Grauen Stars bei Kindern

 

Beim Grauen Star besteht beim Kind im Gegensatz zum Erwachsenen Erblindungsgefahr! Das kindliche Auge (und damit auch die Sehschärfe) muss sich in den ersten Lebensjahren erst entwickeln. Wird es daran gehindert, bleibt es lebenslang schwachsichtig. Wichtig: frühzeitige Entdeckung des Grauen Stars! Daher werden die Augen bei jedem Neugeborenen untersucht.

 

Je nach Stärke des Grauen Stars wird nebst regelmässigen Augenkontrollen, Brillenverschreibung, "Abdecktherapie" evtl. schon früh die Operation mit Linsenersatz durchgeführt.

 

Zusammenfassung Grauer Star bei Kindern (PDF, 50 KB)

Augenarztpraxis

Anita Hürlimann Dr. med.

 

Bahnhofstrasse 14

6340 Baar

Telefon  041 761 14 14

Fax  041 761 14 12

Sie erreichen uns telefonisch

 

Montag bis Freitag

07.30 - 12.00

13.30 - 17.00 (Freitag bis 12.00)